Wir lernen Frühblüher kennen

 

 

 

Wenn es nach dem langen, kalten Winter endlich wieder wärmer wird, verkünden uns viele zarte Blumen, dass der Frühling gekommen ist. Du hast viele von ihnen bestimmt schon oft gesehen. Diese Blumen nennt man Frühblüher. Ihren Namen haben sie deshalb, weil sie schon sehr früh aus der Erde sprießen. Mit diesen Frühblühern haben wir uns nach den Faschingsferien in HSU (Heimat- und Sachunterricht) beschäftigt.

 

Dabei durften wir auch selber auf die Suche gehen. Viele Kinder von uns wussten schon von ihrem Hortweg ganz genau, wo wir Frühblüher finden könnten. Denn rund um den Wöhrder See gab es viele zu entdecken. An verschiedenen Stellen wurden wir fündig und konnten tolle Exemplare bewundern, so z.B. lilafarbene Krokusse, gelbe Narzissen, rote Tulpen, blaue Hyazinthen und natürlich auch Gänseblümchen. Bei unserem kleinen Ausflug zu den Frühblühern lernten wir auch, dass man diese nicht einfach pflücken sollte, denn auch andere Menschen wollen noch ihre Freude daran haben.

 

 

Mittlerweile sind wir zu richtigen Profis im Erkennen von Frühblühern geworden und halten immer Ausschau nach neuen Fundorten. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Frühling mit vielen bunten Blumen!

 

 

 

Klasse 1b