Am 4. April 2016 wurden wir als FAU Schule innovativ ausgezeichnet. Das Prädikat FAU Schule innovativ wird an Schulen vergeben, die in Projekten mit der Friedrich-Alexander-Universität in innovativer Weise die Schulentwicklung und die Unterrichtsarbeit profilieren und Impulse für die Lehrerinnen- und Lehrerausbildung und die Forschung geben. 

In Zusammenarbeit mit Herrn Loemke, der am Lehrstuhl für Kunstpädagogik tätig ist, wird eine enge Verzahnung zwischen Universität und Schule erstrebt. Das von unserer Lehrerin Frau Tauber betreute Projekt stellt sich insbesondere dem Zuzug ausländischer MitbürgerInnen und bereitet Studierende auf die besonderen Chancen von Kunst als "Sprachhandeln", nicht nur in Übergangsklassen, vor. Das Vorhaben zielt darauf ab, dass künstlerisches Handeln zum Sprechanlass für Kinder wird, die so Sprachpraxis gewinnen. Die zukünftigen Lehrkräfte werden u.a. im pädagogisch herausfordernden sprachsensiblen Unterricht geschult.

Bild des Projekts